10 Regeln für erfolgreiches Scheitern als Projektleiter

Projektleiter wollen erfolgreich sein. Und doch… Immer wieder sehe ich Projektleiter die wie von unsichtbarer Hand getrieben an Ihrem persönlichen Scheitern arbeiten.

  • Wenn Sie auch scheitern wollen, dann müssen Sie sich nur an die folgenden Regeln halten:

  • Ignorieren Sie, was Sie und Ihre Mitarbeiter motiviert.

  • Bleiben Sie unsichtbar und zeigen kein eigenständiges Profil

  • Fragen Sie Ihren Auftraggeber nicht, was er von Ihnen erwartet, sondern raten Sie was er haben möchte

  • Betrachten Sie Ihre Teammitglieder und bauen Sie eine große persönliche Nähe zu ihnen auf.

  • Betrachten Sie sich als der erste Diener Ihres Auftraggebers und lesen Sie jeden Wunsch von seinen Augen ab.

  • Nehmen Sie jede Änderungsanforderung an und versprechen Sie, dass diese problemlos gelöst wird.

  • Geben Sie jeden Druck vom Auftraggeber und wichtigen Stakeholder direkt an das Team weiter.

  • Betrachten Sie die Linienorganisation nicht als Naht-Stelle sondern als Schnitt-Stelle.

  • Arbeiten Sie ausschließlich für ihren eigenen Erfolg, und nicht für die Ergebnisse des Projektes.

  • Arbeiten Sie umso härter, je mehr der persönliche Druck auf Sie steigt.

One Response to “10 Regeln für erfolgreiches Scheitern als Projektleiter”

  1. Bernd Geropp sagt:

    Eine gute Auflistung.
    Einige Punkte sind eigentlich schnell selbst zu erkennen und abzustellen. Bei anderen wiederum ist das nicht so einfach.

    Besonders gegen den letzten Punkt anzukämpfen: „Arbeiten Sie umso härter, je mehr der persönliche Druck auf Sie steigt.“ fällt vielen Projektleitern doch sehr schwer.

    Viele Grüße
    Bernd Geropp

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.