Unser innere Einstellung bestimmt, was wir hören

Reden wir nicht alle immer wieder aneinader vorbei! Eine Erkenntnis die ich in vielen Gesprächssituationen beobachtet habe. Warum hören Leute immer wieder Dinge heraus, die der andere nie gesagt hat?

Auf diese Frage gibt es eine einfache Antwort:

Jeder von uns ignoriert Informationen. Denn unser Gehirn muss aus der Vielzahl von Sinneseindrücken, die auf es einströmen, die herausfiltern, die Wichtig sind. Deshalb arbeitet unser Gehirn so, dass es neue Informationen immer mit bereits bekannten verknüpft. Dies sogenannten Kommunikationsfilter werden durch unseren Kulturkreis, unser Elternhaus und unsere Erfahrungen geprägt.

Wenn wir wissen, welche Denkmuster unsere Wahrnehmung in der Kommunikation prägen, können wir unsere Filter verändern.
Damit schaffen wir dann die Basis für eine offenere auf unseren Kommunikationspartner ausgerichtete Kommunikation.

Uns so verändern Sie Ihre Kommunikationsfilter:

  • Überprüfen Sie während eines Gespräches, welche Denkmuster Sie bestimmen.
  • Machen Sie sich klar, welche Filter die Kommunikation negativ beeinflussen.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Sind meine Annahmen richtig?
  • Welche Klischees und Stereotypen bestimmen meine Wahrnehmung?
  • Welche Denkstrukturen beeinflussen mich?
  • Revidieren Sie Ihre Denkstrukturen aufgrund der neuen Erfahrungen.

One Response to “Unser innere Einstellung bestimmt, was wir hören”

  1. Réka sagt:

    Es ist vielleicht ein großer Vorteil der E-mail. Dort kann ich überprüfen, ob der Sender wirklich die Wörter, an die ich mich erinnere, benutzt hat. Und wenn etwas nicht stimmt, kann ich nachdenken, ob ich nicht die ganze Mitteilung missverstanden habe.
    Eine Neigung zum Überprüfen der eigenen Interpretation ist aber auch im Fall der schriftlichen Kommunikation nötig. Manchmal ist es witzig, einige Kommentare in Blogs zu lesen, die den Artikel oder einen anderen Kommentar, der auf derselben Seite erscheint, total falsch zitieren.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.