Das Wichtigste zuerst: Gestalten Sie Texte und Präsentationen nach dem „Pyramide Principle“ von Barbara Minto

Texte bestehen aus Wörtern, Sätzen und Textabschnitten. Je übersichtlicher dieser für den Leser geordnet sind, umso leichter ist der Text zu verstehen. Wie strukturiert man ein Thema? Diese Frag stellte sich Barbara Minto, als Beraterin von Mc Kinsey & Company. Dort befasste sie sich  hauptsächlich mit dem Erstellen von Berichten  und stellte fest, dass viele Autoren schon beim logischen strukturieren des Themas Probleme haben. Ihre Antwort darauf ist das Prinzip der Pyramide.

In ihrem „Pyramide Principle“, beschreibt sie eine Denk-und Kommunikationstechnik mit der Themen eine logische Struktur gegeben werden können. Ihre Idee ist dabei ganz einfach: Das Thema wird vom Übergreifenden zum Speziellen entwickelt. Die Hauptthese wird dabei Ebene für Ebene in immer kleiner Denkcluster gegliedert. Dadurch entsteht eine Denkstruktur, welche die Form einer Pyramide hat. Ein Beispiel für eine solche Struktur ist in Abbildung # dargestellt. Entscheidend dabei ist, dass in jeder Ebene die gesamte Aussage vorhanden ist. Jedoch auf einer immer größeren Abstraktionsebene. Der Vorteil für den Empfänger der Nachricht ist: Er schon am Beginn des Textes die zentrale Aussage. In den nachfolgenden Informationen erhält er dann die Details, die er sofort in den Zusammenhang einordnen kann.

Mit den folgenden Links finden Sie mehr Informationen zum Prinzip der Pyramide

Internetseite von Barbara Minto

Pyramid Principle, das Pyramiden-Prinzip von Barbara Minto. Eine Zusammenfassung, vollständige Erklärung von Pyramidenprinzip

Storyline: Die Struktur der künftigen Präsentation

Struktur: Das Pyramiden-Prinzip

The Minto Pyramid Principle or the case for hierarchically structured thinking
and communication…, von Wolfgang Gatterbauer, Vienna, November 4, 2005

Rezension des Buches: Das Prinzip der Pyramide von Barbara Minto

Buch

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.