Das Ende eines Projektes: Abschluss einer bewegten Zeit

Viele Projektteams verlängern den Projektauftrag für sich selbst, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen. Nach einiger Zeit wanderten dann doch die ersten Teammitglieder ab und so löste sich das Team nach und nach auf. Jedoch hat bei einem solchen Prozess keiner ein gutes Gefühl. Diejenigen, die gingen haben ein schlechtes Gewissen, weil sie das Team im Stich ließen. Diejenigen die bleiben, sind darüber frustriert, dass man sie alleine ließ.
Die Schlussphase ist für die Teammitglieder eine wichtige Lernphase. Der Rückblick und die gemeinsame Bewertung der Erfahrungen machen die unbewussten Lernprozesse sichtbar. Nur so können Sie für die Arbeit in einem neuen Team genutzt werden. 
Zum Projektabschluss gehört auch die Auflösung des Teams. Dazu sind die folgenden Aktivitäten notwendig:   

  • Planen Sie die Auflösung des Teams als Entwicklungsschritt ein.
  • Machen Sie den Teammitgliedern von Anfang an klar, dass mit der Projektaufgabe auch das Team aufgelöst wird.
  • Gestalten Sie die Teamauflösung als Lernprozess. Sie ermöglichen damit den Teammitgliedern, ein Rückblick über die Erfolge aber auch Stolpersteine im Projekt.

Themen eins Workshop mit dem ein Projekt abgeschlossen werden kann sind:

  • Thematisierung des Teamendes
  • Abschied vom Team
  • Individuelle Rückschau
  • Gemeinsame Teamrückschau

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.